Umweltschonende Reinigungsmittel

Liebe Umweltschoner*innen
Ein Beitrag von Lisa, welchen ich aufgrund seiner Wirksamkeit und einfachen Umsetzbarkeit gerne mit euch teile.
Herzlichen Dank, liebe Lisa!

Lisa's Blog

Ein Bereich, bei dem sehr viel Verpackungsmüll anfällt ist der Bereich der Reinigungsmittel, die wir zum Sauberhalten unserer Wohnung benötigen. Die Reiniger sind in Einweg-Plastik Materialien abgefüllt, von denen man oft mehrere Flaschen für verschiedene Anwendungen im Badezimmer oder in der Küche zu stehen hat. Außerdem enthalten die Putzmittel viele schädliche Zusätze, die durch unseren Abfluss in die Natur gelangen und sie zerstören. Ich habe mittlerweile ein wenig mit einigen Haushaltsmitteln herumprobiert und beschreibe heute hier für dich, wie du selbst meine beiden beliebtesten Produkte herstellen kannst. Einmal alles angeschafft, kommst du mit selbsthergestellten Reinigungsmitteln nicht nur ökologischer, sondern auch günstiger über die Runden.

Spülmaschinenpulver

Spülmaschinenpulver lässt sich viel besser dosieren als Spülmaschinentabs. Je nachdem wie verschmutzt oder voll deine Spülmaschine ist, kannst du etwas mehr oder weniger in das Fach geben. Außerdem sparst du hier viel Verpackungsmüll, da Spülmaschinentabs meistens jeweils einzeln verpackt sind. Du brauchst:

  • 60 g Speisesalz

Ursprünglichen Post anzeigen 187 weitere Wörter

Autor: Roger Schuhmacher

Umweltschützer, Fan von neuen Wegen und gemeinsam erreichten Zielen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s