Einladung zur Filmpräsentation 5.3.19

Nach grosser Nachfrage führt der Verein solarbonstetten am 5. März 2019 zum zweiten Mal den eindrücklichen und motivierenden Film „Power to Change“ vor.

Filmbeginn: 19:30 Uhr, Ende: ca. 21:30 Uhr (inkl. Pause). Der Eintritt ist kostenlos, am Anschluss des Films findet eine Diskussion und ein Apéro statt.

Durchführungsort:
Ref. Kirchgemeindehaus Bonstetten, Chilestr. 7, 8906 Bonstetten

Gebet um Humor

Herr, schenke mir Sinn für Humor,
gib mir die Gnade,
einen Scherz zu verstehen,
damit ich ein wenig Glück kenne im Leben
und anderen davon mitteile.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Wer und wem von euch ist nach all den Aktualitäten auf der Welt noch zu Lachen zumute? Aktuell mir, wenn ich dieses schöne Gebet lese, dass unsere Pfarrerin gestern abend präsentierte.
Schöner und entspannter kann man die Auseinandersetzung mit der eigenen Unzulänglichkeit, den immer rotierenden Gedanken ums eigene Sein und den tieferen Sinn im Leben kaum formulieren:

Weiterlesen „Gebet um Humor“

Der 100-Bäume-Student

Dieser Student hat geholfen, Hunderte von Bäumen zu pflanzen

Fred, Student an der University of Sussex, hat mit seinen Freunden Amber und Erin eine unkonventionelle Baumpflanzbewegung gestartet.

Nach einiger Zeit begannen die drei, ihre Freunde zu ermutigen, ebenfalls über Ecosia Bäume zu pflanzen. Aber schon bald setzten sie sich ambitioniertere Ziele. Sie nahmen sich vor, alle britischen Universitäten davon zu überzeugen, Ecosia als Standardsuchmaschine zu benutzen.

Und sie haben Erfolg. Ihre eigene Uni, die Sussex University, hat Ecosia bereits als Standardsuchmaschine auf allen Studenten-PCs eingerichtet. Studenten der University of Manchester, der University of Kent und der Newcastle University haben ihrerseits eigene Kampagnen an ihren Hochschulen gestartet.

Alle Details gibts hier: Ecosia

Wie gehen wir mit Ausländern um?

Ganz unabhängig davon, wie wir Menschen aus anderen Ländern gegenüber eingestellt sind, wir haben Bilder von Ihnen? Wie sind sie, wie sollen sie sein? Was machen sie, was sollen / dürfen sie machen?

Folgenden Ausschnitt aus dem TagiMagi (Das Magazin) vom 11.08.18 möchten wir euch dazu auf die Augen legen. Er ist unter dem Titel „Secondo, bei Fuss“ erschienen und versteht sich als Nachtrag zur Doppeladler-Diskussion:

Weiterlesen „Wie gehen wir mit Ausländern um?“

Der Hundertste-Affe-Effekt

Wieso sich die Mühe machen?

Ihr seid so wenige und könnt eh nichts bewirken.

Wir Kleine können ja gar nichts ausrichten, die Grossen (die Wirtschaft, die Politiker etc.) müssen aktiv werden.

Mit der Frage, was wir mit unserem kleinen Club und einer wenig beachteten Homepage denn überhaupt ausrichten wollen (und können), müssen nicht nur wir uns auseinander setzen.

Hierzu hat uns unser Mitglied Barbara am letzten Meeting eine super Story mitgebracht, welche aufzeigt, wie das Grosse aus dem Kleinen bewegt werden kann: Die Geschichte vom hundertsten Affen.

Sie geht so (Übersetzung und weitere Erläuterung unten):

Weiterlesen „Der Hundertste-Affe-Effekt“

Rassismus ist eine Position der Schwäche

Ein Artikel von Hans Brandt im TagesAnzeiger,

Europa ist weniger frei von Diskriminierung, als es scheinen mag. Davon kündet die Bewegung um #MeTwo. Sie bringt uns weiter.

Rassismus regiert. In den USA, in Russland, in Ungarn, in Polen. Nun auch in Italien. Das Gebot, Fremden mit Höflichkeit zu begegnen, gilt nicht mehr. Beschimpfung wird salonfähig – von Latinos, Muslimen, Juden, Schwarzen. Die Welt ist vielen Weissen zu komplex geworden, scheinbar einfache Antworten sind gefragt. Rassisten haben sie parat: Ein Weltmeisterteam scheitert in der Vorrunde? Schuld ist «der Türke», der die nationale deutsche Fussballeinheit geradezu sabotiert hat.

Weiterlesen