Meine dritte Reise zu den Tibetern

Reisebericht unseres Mitglieds Harry

Schauspielunterricht am Tibetan Institute of Performing Arts (TIPA)

Im Oktober dieses Jahres war ich nun schon zum dritten Mal am Tibetan Institute of Performing Arts(TIPA) in Dharamsala/Indien. Das Institut wurde vor über 50 Jahren vom Dalai Lama gegründet, um die tibetischen Künste, wie tibetische Oper, Gesang, Tanz und Instrumente im Exil zu erhalten. Ich unterrichtete dort die tibetischen Künstler im Schauspiel. Gemeinsam mit meiner Kollegin, der Schauspielerin Kara Schröder, haben wir mit über 40 Künstler in drei Gruppen täglich 6 Stunden gearbeitet, schauspielerische Grundlagen gelehrt und kleine Szenen entwickelt.

Von dieser intensiven Zeit und von meinen Erlebnissen möchte ich Euch berichten.

Weiterlesen „Meine dritte Reise zu den Tibetern“

Dankbarkeit Online

Die thnx4.org ist eine Website, von der Great Good Science Center (https://greatergood.berkeley.edu)  bei der University of Berkeley in Kalifornien.  Es ist auf Englisch, trotzdem hoffe ich, dass viele Klubmitglieder  mitmachen, bin gespannt auf die Erfahrungen.
Du kannst 10 oder 21 Tage lang deine Dankbarkeit-Botschaften hochladen. Es erfüllt mir verschiedene Zwecke: 1. Man fokussiert bewusst auf die gute Ereignisse in seinem eigenem Leben, 2. Man sagt (und schreibt): ich bin dankbar, 3. Man kann es mit anderen teilen, 4. Man kann es auch mitlesen, wofür andere dankbar sind, 5. Es gibt ein gutes “WIR Gefühl“, 6. Es geht ganz genau in die Richtung „Eine Erde App”.

Filmempfehlung: I AM

Liebe eine-Erde-Freunde

I AM movie

Gestern habe ich mit meiner Familie einen Film geschaut, den ich aus der Bibliothek ausgeliehen habe. Kurz gesagt: er hat mir die Augen geöffnet. Am Anfang des Filmes wurde die Frage gestellt, was denn falsch laufe auf unserer Welt. Am Ende des Filmes wurde klar, dass gar nichts falsch läuft. Die Welt kann JEDEN MOMENT gerettet werden. Es müssen nur genügend Leute diese Überzeugung aufnehmen und HANDELN!

Der Film „I AM“ ist nämlich die Antwort auf die Frage, was denn die Lösung unserer Probleme sein könnte. Ihr glaubt es nicht? Seht euch den Film an!

Wenn ihr danach noch immer der Meinung seid, unsere Welt sei unrettbar verloren, dann müsst ihr den Film halt gleich nochmal schauen (und es würde helfen, wenn ihr in nicht auf einer Sprache seht, die ihr nicht versteht 😉 )

Lieber Gruss,
Grisha