Neue Schweizer Luftreinhalteverordnung schützt Zementwerke

Die neuen Vorschriften über die organischen Emissionen in der Schweizer Luftreinhalteverordnung (Version 2016) – Eine gefährliche Regelung für die Umwelt

Von Josef Waltisberg

In der Revision der Luftreinhalteverordnung, die am 1. Januar 2016 in Kraft getreten ist,
wurden die Emissionen von organischen Substanzen für Zementwerke neu geregelt und
ein Grenzwert von 80 mg/m²] für flüchtige organische Emissionen eingeführt. Im Weiteren wurde der seit 1990 in Deutschland und 2000 in Europa eingeführte Grenzwert für polychlorierte Dibenzodioxine und Dibenzofurane endlich auch in die Schweizer Verordnung übernommen.  Weiterlesen „Neue Schweizer Luftreinhalteverordnung schützt Zementwerke“