Schenken zum Zweiten: WWF-Mitgliedschaft

Ein weiterer Tipp zu Schenken ohne Ressourcenverbrauch und Abfallberg: Schenken Sie Ihrem Patenkind, Kind, Partner oder Mitarbeitenden eine Mitgliedschaft! Zum Beispiel beim WWF.

Und staunen Sie, was der WWF alleine dieses Jahr mit den erhaltenen Mitgliederbeiträgen und Spendengeldern erwirken konnte:

Hier können Sie Ihr Geschenk bestellen: https://support.wwf.ch/de

Was schenken? – Wertvolle Ideen für Weihnachtsgeschenke

Der Umwelttipp von Thomas Jermann ist diesmal auch ein Geschenktipp: Menschen glücklich machen ohne Materialschlacht ist ganz einfach!

Zeit ist ein wertvolles Geschenk

Gemeinsam etwas zu erleben, ist nicht nur ein Geschenk für die Beschenkten, sondern auch für die Schenkenden …

Weiterlesen „Was schenken? – Wertvolle Ideen für Weihnachtsgeschenke“

Solidarische Landwirtschaft

Vorwort

Dieser Text von Jeremy Notz dient nur der ganz groben Übersicht, um ein landwirtschaftliches Projekt in Bonstetten zu erläutern.  Viele Themen werden angeschnitten, die selbst wieder einen eigenen Text bräuchten, um vollständig beschrieben zu werden. Ich habe versucht, nur die relevantesten Informationen aufzuschreiben, damit das Projekt auch für Menschen verstanden werden kann, die sich nicht tagtäglich mit der Landwirtschaft beschäftigen.
Aber eine gewisse Kritik an das Wirtschaftssystem wird vorausgesetzt, um mit den Vorwürfen und Schlussfolgerungen mitzugehen, die sonst mit Quellen und Erläuterungen beschrieben werden müssten. Einfach so als Vorwarnung. Weiterlesen „Solidarische Landwirtschaft“

Energie-Quiz

Ein Quiz, in dem du dein Energiewissen überprüfen und gleich noch ein Fairphone gewinnen kannst, gibt es bei der Schweizerischen Energiestiftung SES.

Kommt ganz modern daher und gibt – natürlich auch im Hinblick auf die anstehende Abstimmung über den Atomausstieg – zu denken: http://energiestiftung.ch/quiz.html

Neue Website: eine-erde.ch

Rechtzeitig zum Club-Treffen vom 29. November 2016 ist die neue Website eine-erde.ch live geschaltet worden. Bis zum Anlass sollte sie dann auch mit Google zu finden sein, hofft das Webteam.

Um mit einer möglichst kompletten Site starten zu können, hat das Team rund um Projektleiter Thomas Elmiger entschieden, mit einem vorläufigen Logo-Entwurf zu arbeiten.

Eine Erde

Das visuelle Symbol soll die Club-Ideen mittragen: Blau wie der grösste Teil unseres Erdenrunds, Weiss wie aufziehende Wolken oder dahinschmelzende Gletscher, Grün wie das Chlorophyll, das die Pflanzenwelt mit Energie versorgt, und Rot wie das Herzblut, mit dem sich Clubmitglieder engagieren – bunt und kraftvoll ruft das Logo dazu auf, unsere einzige Erde sorgfältig zu behandeln und die Zeit, die wir hier verbringen dürfen, für möglichst viele Menschen lebenswert zu gestalten.

Eine gute Zeit bis zum nächsten Treffen wünscht allen das Projektteam Website mit Thomas, Roger und Grisha!

Stromlücke? Nicht die Bohne.

Vergleicht hier, wieviele Megawatt in den letzten Monaten ausserplanmässig vom Netz genommen mussten – und wieviel bei der Annahme der Atom Austiegs Initiative im Jahr 2017 vom Netz gehen würden:

ausserbetriebnahmen-ch

Für die vollständige Präsentation über Chancen und Risiken der Atomausstigsinitative bitte per Kommentar bei mir melden.